Vorbereitungskurs für Ehrenamtliche im Essener Norden

Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht,
sondern die Überzeugung, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht. Václav Havel

Der Ambulante Hospizdienst Essen Nord hat es sich zur Aufgabe gemacht, schwerkranke Menschen in der letzten Lebensphase zu begleiten und sie und ihre Angehörigen auf dem Weg des Abschieds aus diesem Leben zu unterstützen.

 

Wir begleiten Menschen zu Hause, in Krankenhäusern und in Alten– und Behinderteneinrichtungen.

Wir bieten ihnen dort die nötige Hilfe und Unterstützung an. Durch aufmerksames Zuhören und gemeinsame Gespräche. Angebote zur Tagesgestaltung…

Wir möchten in der jeweiligen Umgebung ein Leben in Würde bis zuletzt ermöglichen.

 

Die Begleitung geschieht durch ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die sich in einem Befähigungskurs für diese Aufgabe qualifiziert haben.

 

  1. Vorbereitungskurs für ehrenamtliche SterbebegleiterInnen.

Der Kurs startet im Mai 2020

Er umfasst 100 Stunde Theorie und Praxis; er ist kostenfrei.

„Wir brauchen immer wieder Mitmenschen, die sich auf die Begleitung schwerkranker und sterbender Menschen einlassen. Begleiten bedeutet zum einen, sich individuell auf die Bedürfnisse Betroffener einzulassen, und gleichzeitig durch diese Erfahrung selbst beschenkt und bereichert zu werden. Unser Angebot ist auch als Entlastung der Angehörigen gedacht, damit diese in Ruhe einfach mal Zeit für sich haben.“

 

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Kommen Sie doch gerne zum Info- Nachmittag!

Wann: Samstag 21. März 2020 15.00 Uhr -18.00 Uhr

Wo:   Ambulanter Hospizdienst Essen-Nord

         Immelmannstr. 12 45309 Essen

An diesem Tag erhalten Sie alle wichtigen Infos zu unserem Vorbereitungskurs. Ehrenamtliche berichten von ihren Erfahrungen. Wir nehmen uns Zeit für Ihre Fragen.

 

Kontaktaufnahme:

Barbara Djaja, Koordinatorin

Tel.: 0172 185 3727/ Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!